❰PDF❯ ✐ HUNGER: Die Geschichte meines Körpers Autor Roxane Gay – Autowiringdiagram.co

Dieses Buch ist wirklich keine leichte Kost zu lesen und l sst den Leser w hrend des Lesens das ein oder andere Mal stocken, da es so krass ist was die Frau erlebt hat Es ist eine Biographie, die sehr viel Verletztlichkeit, Traurigkeit und Wut enth lt Es ist an der ein oder anderen Stelle schwer zu lesen, da man nicht wei , welche schlimmen Details als n chstes folgen Der Schreibstil ist sehr gut und fl ssig, sodass man das Buch sehr gut lesen kann Es ist kein Buch f r zwischendurch, sodass man sich sehr gut Zeit daf r nehmen sollte Klare Kaufempfehlung Sie Schreibt Die Geschichte Ihres Hungers Sie Schreibt Die Geschichte Ihres K Rpers Es Ist Keine Geschichte Des Triumphs Es Ist Die Eines Lebens, Das In Zwei H Lften Geteilt Ist Es Gibt Das Vorher Und Das Nachher Bevor Sie Zunahm Und Danach Bevor Sie Vergewaltigt Wurde Und Danach Roxane Gay, Eine Der Brillantesten, Kl Gsten Und Aufregendsten Weiblichen Stimmen Der USA, Erz Hlt Eine Geschichte, Die So Noch Nie Geschrieben Wurde Schonungslos Offen, Verst Rend Ehrlich Und Entwaffnend Zart Spricht Sie Ber Ihren Wilden Und Undisziplinierten K Rper, Ber Schmerz Und Angst, Ber Zwanghaftes Verlangen, Zerst Rende Verleugnung Und Scham Ich War Zerbrochen, Und Um Den Schmerz Dieser Zerbrochenheit Zu Bet Uben, A Ich Und A Und A Um Hunger in der englischen Version schleiche ich schon seit Erscheinen herum, weil ich mir nicht sicher war, ob ich die n tige Sympathie aufbringen k nnte, Autorin vom Werk zu trennen, da ich den Hype um ihre Person recht anstrengend finde Dar ber h tte ich mir aber retrospektiv keine Sorgen machen m ssen, denn Roxanne Gay schreibt so unfassbar offen und verletzlich, ohne Entschuldigungen oder Schuldzuweisungen au er da, wo es absolut angemessen ist dass es mir schier das Herz zerriss.In schonungslosen Details erz hlt sie die schmerzhafte Reise des 12 j hrigen Vergewaltigungsopfers zur 261 Kilo schweren Frau Das ist manchmal wirklich hart zu lesen, aber die kurzen Kapitel erlauben wichtige Pausen Eine todtraurige Biographie ber die systematische Vernichtung eines geschundenen K rpers und die Errichtung einer fleischigen Schutzh lle, die zum Gef ngnis wird mutig und wichtig, erz hlt und auch gelesen zu werden Wirklich keine leichte Kost mit dem ein oder andere Trigger Essst rung, sexuelle Gewalt , aber trotzdem eine definitive Leseempfehlung. Dieses Buch war sehr anstrengend f r mich Einerseits verstehe ich, wie schwer sie es hat und wie schwer es ihr gemacht wird, wortw rtlich, ihr Leben zu leben und zu genie en Aber wenn man in der Lage ist sich selbst so detailliert und kritisch zu reflektieren, warum ergie t sie sich st ndig in Selbsthass Mitleid und gibt die Anl ufe ihr Leben besser zu machen immer wieder auf Warum l sst sie es zu, dass die Misshandlung nie endet, erst durch andere und dann durch sie selbst Klar, vielleicht kann man das als nicht betroffene und nicht dicke Person nicht so gut nachvollziehen, aber sie sagt selbst immer wieder was ihre Realit t so schwer macht und dann geschieht nichts Auch das h ufige Anprangern der Menschen um sie, die ihre Bed rfnisse und Probleme nicht gut genug erahnen, das war erm dend Es hat mich dann irgendwann genervt Ich habe immer auf das trotzdem gewartet Sorry ich konnte am Ende keinen echten Inhalt aus dem Buch extrahieren Aber das mag jeder f r sich entscheiden. Wenn jemand eine Geschichte aus dem eigenen Leben aufschreibt, kann diese Mut machen.Sie kann Trost spenden, sie kann einen selbst empathischer werden lassen der Welt und dir selbst gegen ber Sie kann dich ein bisschen offener deinen Mitmenschen gegen ber machen Sie kann dich dazu bringen etwas zu tun, was du vorher niemals gemacht h ttest, weil du dich nicht getraut hast oder es dir vielleicht selbst nicht zugetraut hast.Geschichten, ob nun ausgedacht oder selbst erlebt k nnen so viel m glich machen, denn all das hat Roxane Gays Hunger Die Geschichte meines K rpers mit mir gemacht.Roxane Gay hat die Geschichte ihres K rpers aufgeschrieben Und es ist eine Geschichte, die wehtut Weil sie m glicherweise noch nicht einmal von der Welt gebraucht wurde, es aber umso wichtiger ist, dass sie trotzdem erz hlt wird Hunger besch nigt nichts, die Geschichte knallt die Tatsachen auf den Tisch, ohne Einf hrung Sie nimmt die Leserin oder den Leser nicht behutsam an die Hand, um ihn langsam klar zu machen, was sie sagen will Sie wuchtet eher eine Masse an Emotionen, Selbstmitleid und Verzweiflung an, um sie uns dann vor die F e zu werfen und zu verk nden, dass das Leben auch so sein kann Es kann durch ein Erlebnis vollkommen durcheinander geraten und Folgen haben, die wir unser ganzes restliches Leben sp ren k nnen.Roxane Gays Leben ist geteilt in ein Leben bevor sie mit zw lf Jahren von mehreren Jungen vergewaltigt wurde und in ein Leben danach, in dem sie als traumatisiertes und ver ngstigtes Kind es nicht wagte mit dem Unrecht und der Gewalt, die ihr angetan wurden sich jemanden anzuvertrauen und stattdessen begann im Essen ihren Trost zu suchen Davon berzeugt sich einen st rkeren K rper anzuessen, der sich gegen sexuelle Gewalt entweder wehren kann oder berhaupt nicht mehr von m nnlichen Geschlechtsgenossen wahrgenommen wird, begann Roxane Gay immer mehr zuzunehmen und schildert auf unfassbar ehrliche und selbstreflektierende Art und Weise, wie es sich anf hlt mit einem bergewichtigen K rper seinen Alltag und seinen Geist zu bew ltigen.Nicht nur einmal habe ich mich als Leserin, die nicht wei vor was f r Herausforderungen und Probleme die Autorin jeden einzelnen Tag gestellt wird, die nicht bergewichtige Menschen mit einer Selbstverst ndlichkeit begegnen, dass es fast schon wehtut, ertappt gef hlt, weil ich v llig unbewusst manchmal vielleicht schon einmal selbst Vorurteile gemacht oder gedanklich best tigt habe, ohne zu wissen, was ich da eigentlich tue Und so tr gt dieses unglaubliche wichtige Buch auch zur eigenen Selbstreflexion bei, dass man in manchen Situationen im eigenen Leben zweimal dar ber nachdenkt, wenn man etwas sagt oder tut, was seinem Gegen ber m glicherweise verletzten k nnte.In Hunger Die Geschichte meines K rpers hat Roxane Gay einen so unglaublichen Mut bewiesen Sie hat sich bis auf die allerletzte Hautschicht vor der Welt entbl t Sie hat Gedanken mit v llig Fremden geteilt, die viele wahrscheinlich noch nicht einmal aus Scham denken w rden Sie hat sich verletz und angreifbar gemacht und doch gleichzeitig eine so intensive St rke bewiesen, dass sie alle Superheldinnentitel der Welt verdient h tte Hunger war mein erstes Buch von Roxane Gay Aber es wird ganz sicher nicht mein letztes bleiben, denn mit diesem einzigen Gest ndnis hat sie sich nicht nur in mein Herz geschrieben, sondern ist auch meine Heldin geworden.Unbedingt lesen