Lesen kindle Der letzte Herr des Waldes: Ein Indianerkrieger aus dem Amazonas erzählt vom Kampf gegen die Zerstörung seiner Heimat und von den Geistern des UrwaldsAutor Thomas Fischermann – Autowiringdiagram.co

Der Junge Krieger Madarej Wa Tenharim Ist Einer Der Letzten Herren Des Aswaldes Sein Traditionsreiches Volk Umfasste Einmal Mehr Als Menschen, Ist Aber Auf Knapp Geschrumpft Ist Ihm Der ZEIT Journalist Thomas Fischermann Zum Ersten Mal Auf Einer Expedition Begegnet Seither Ist Fischermann Mehrfach Pro Jahr In Die Gegend Gereist, Wurde Als Erster Wei Er Zu Heiligen St Tten Des Volkes Gef Hrt, Hat Am Leben Der Tenharim Teilgenommen Und Hunderte Stunden Interviews Gef Hrt Und Aufgezeichnet Mit Madarej Wa Selbst, Den H Uptlingen, Heilern Und Den Stammes Ltesten Der Letzte Herr Des Waldes Ist Aus Der Ich Perspektive Des Protagonisten Madarej Wa Erz Hlt Aufgeschrieben Von Thomas Fischermann Es Geht In Den Erz Hlungen Des Jungen Kriegers Auf Die Jagd Nach Wildschweinen Und Affen, In Den Kampf Mit Jaguaren Und Anakondas, An Mystische St Tten Zu Ritualen Und Festen Fischermanns Abenteuerliche Expeditionen Mit Tenharim Machen Begreifbar, Was Der Wald F R Den Jungen Mann Und Sein Volk Bedeutet Wenn Die Natur Stirbt, Dann Sterben Auch Sie Aus Dem Wald Beziehen Sie Ihre Nahrung, Ihre Naturheilmittel, Ihre Identit T Und Spiritualit T Aus Erster Hand Erfahren Wir Von Einem Uralten Verst Ndnis Der Balance Zwischen Mensch Und Natur


8 thoughts on “Der letzte Herr des Waldes: Ein Indianerkrieger aus dem Amazonas erzählt vom Kampf gegen die Zerstörung seiner Heimat und von den Geistern des Urwalds

  1. says:

    Der letzte Herr des Waldes ist ein sehr besonderes Buch Zum einen, weil es eine f r mich neue Art des Erz hlens ist, man kann fast sagen es ist eher ein Zuh ren Denn man h rt dem jungen Indianerkrieger Madarej wa Tenharim zu Wie er aus der Ich Perspektive vom spannenden Leben im as mit Anakondas und gegrillten Tapiren, von mystischen St tten und alten Geschichten aber auch von der Zerst rung seines Waldes erz hlt Was spannend und traurig zu gleich ist.Aber zum anderen, und das ist noch viel wichtiger, weil es zeigt und deutlich macht, wie es um den Regenwald steht Was jeden Tag passiert, n mlich dass unvorstellbare Fl chen verschwinden, einfach abgeholzt werden Und das macht beim Lesen so betroffen Ich bin selbst f r mehrere Monate im asgebiet gereist und habe in Ans tzen gesehen was passiert, wie der Wald mehr und mehr verschwindet Deshalb bin ich sehr dankbar f r dieses wichtige Buch und w nsche mir, dass viele Leute es lesen und ein Bewusstsein f r den Wald und seinen Schutz entwickeln, denn das Ausma der Sch tze und des Wissens, die mit ihm verloren gehen, sind immens Und was mit der Welt passiert, wenn sie Ihre gr ne Lunge verliertVielen Dank f r dieses so wichtige Buch Madarej wa Tenharim und Thomas Fischermann


  2. says:

    Von der ARD hochgelobt, zu Recht Immer wieder ist der Autor in die v llig fremde Welt der Tenharim gereist, wie wir nun mit ihm von Anfang gefesselt vom Urwald mit Jaguaren, Affen zum Abendessen, uralten berlebenstechniken, Heilmitteln, Schamanen Erster Treffpunkt ist keine Lichtung, sondern die Ecke in einem Supermarkt Die Tenharim kennen durchaus Handy, Burger, Facebook, aber auch eine eigene Grammatik f r die Traumzeit, kennen Kniffe, einer zehn Meter langen Anakonda auszuweichen, werden f r ihr Volk sterben, wenn es sein muss, ihr Wald weiter gerodet wird Das h tte schnell kitschig sein k nnen, aber der ZEIT Reporter wahrt zum Gl ck genug Distanz Man ist schon entsetzt, wer alles mitverdient an ihrem Holz Vieles ist schr g, unterhaltsam Oft bleibt das Lachen im Hals stecken, denn man wei , ihre Tage sind gez hlt Spannend, wie schwierig es war, berhaupt Kontakt aufzunehmen, wie die Holzf ller leben, die von ihren B umen leben Unbedingt lesen Man lernt nebenbei auch noch Dinge f r die Gro stadt, die den Tenharim gef hrlicher erscheint als jeder Wald Kauft es Lest es Erz hlt es weiter.


  3. says:

    Dem Kollegen Thomas Fischermann ist mit seinem Ko Autor Madarej wa Tenharim ein au erordentliches Buch gelungen, das auf einf hlsamem Wege unverzichtbare Aufkl rungsarbeit leistet Die beiden bringen uns den as nahe, wie es wenigen zuvor gelungen ist Man meint sie zu begleiten, wenn sie die W lder durchstreifen Mann meint neben ihnen zu sitzen, wenn sie im Gespr ch vertieft sind Fischermann berl sst seinem Ko Autor die Hauptrolle und agiert als geschickter Fragesteller und Augenzeuge im Hintergrund Die Konflikte des Urwaldstammes der Tenharim im Spannungsfeld zwischen Moderne und urspr nglichem Leben sch len sich so authentisch heraus Die Eingeborenen k nnten etwa wirtschaftlich auf eigenen Beinen stehen, w rden sie Landwirtschaft betreiben Die Baumschutzbeh rde will aber, dass sie den Wald sch tzen, was nachvollziehbar ist Gleichzeitig r cken die Holzf ller immer n her Also, wie sollen wir denn leben , fragt Madarej wa an einer Stelle Fischermann gaukelt niemandem vor, dass es einfache L sungen f r die Eingeborenen des as gebe Er spielt weder Urwaldromantik vor noch schildert er die Lage bei aller Besorgnis als v llig ausweglos Der Indianer Freund des Journalisten beeindruckt durch kluges Festhalten an den Traditionen mit ihrem unermesslichen Wissen ber den Wald, das Neugierde auf die weite Welt aber nicht ausschlie t Unbedingt Lesen und die sch nen Fotos anschauen Christian Schubert


  4. says:

    Es ist eine Freude einem Tenharim direkt zuhoehren zu koennen und ich schaetze es sehr, dass der Autor den Text bearbeitet, aber den Stil der Hauptperson erhalten hat Das letzte Kapitel enthaelt eine sehr neutrale, analytische Aufbereitung der Erfahrungen, die deutlich macht wie sehr sich der Autor die Muehe gemacht hat alles abzusichern.


  5. says:

    Das Buch erz hlt aus der Perspektive eines jungen Indianers Seine Sicht auf das Leben, woher wir kommen und wohin wir gehen F r mich ein ganz toller Einblick in eine komplett anders funktionierende Welt Sehr lehrreich, bringt super zum Nachdenken und ein richtiges Geschenk Warum Er beschreibt so einfach und sch n, wie man mit der Natur im Einklang lebt Welche Dinge f r sein Volk relevant sind, wie Familie unter Ihnen funktioniert Was die Jagd bedeutet, wie sie den wei en Mann sehen Sehr verst ndlich und leider vieles, was in unserer Zivilisation teils in Vergessenheit geraten ist Sehr lesenswert in heutigen Zeiten des politischen Wandels, Kapitalismus und Konsum gesteuerten Welt.


  6. says:

    Wenn noch jemand schlechte Laune bekommen m chte, weil er liest, wie wir mit unserem Planeten umgehen, dann m ge er dieses tolle Buch lesen Ein weiterer, erschreckender Beweis, wie der Mensch sich benoimmt, wenn es ihm um s Geld Gold geht Buch sehr sehr lesenswert.


  7. says:

    Ich habe dieses Buch meiner Mutter geschenkt, weil sie es sich gew nscht hat Sie hat sich sehr dar ber gefreut Ein wichtiges Thema, n mlich die Zerst rung des Urwaldes und die fatalen Auswirkungen auf dessen Bewohner, wird hier einf hlsam aufgearbeitet Es ist ein Buch, das zum Nachdenken anregt und die Augen ffnet Ich spreche eine klare Kaufempfehlung aus.


  8. says:

    Ein einmaliges Buch Sehr gut erz hlt.Man hat sich direkt an dem as wiedergefunden Diese Menschen leben bestimmt ruhiger obwohl sie wirklich in Gefahr sind